Ataklti (Lernender Assistent Gesundheit und Soziales)
« Ich habe den grossen Traum, später Rettungssanitäter zu werden. »
Ataklti (Lernender Assistent Gesundheit und Soziales)

mehr...

Assistentin / Assistent Gesundheit und Soziales EBA

Sie begleiten Menschen im Alltag

Möchten Sie Menschen unterstützen, die zur Bewältigung ihres Alltags Hilfe brauchen? Dann könnte die 2-jährige Grundbildung mit eidgenössischem Berufsattest das Richtige für Sie sein.

Unterstützt an drei Lernorten

Ihre berufspraktische Ausbildung absolvieren Sie zum Beispiel in einem Heim für Betagte oder Menschen mit einer Beeinträchtigung, in einem Akutspital, in der Spitex. An der BFF besuchen Sie den Berufsschulunterricht. Ergänzt wird die 2-jährige Grundbildung mit dem Besuch von überbetrieblichen Kursen (üK).

Die Ausbildung abgeschlossen - was nun?

Der Abschluss ermöglicht den direkten Einstieg in den Berufsalltag als Assistent/in Gesundheit und Soziales. Mit dem eidg. Berufsattest haben Sie Zugang zu einer 3-jährigen Grundbildung, z.B. zur Fachperson Gesundheit oder Fachperson Betreuung. Bei sehr guten praktischen und schulischen Leistungen steht Ihnen der Weg zu einer auf 2 Jahre verkürzten Grundbildung offen.

Anmelden

Der Berufsschulunterricht

Kontakt

Weiterbildung

Systemische (Sozial-)Pädagogik

Systemische Ansätze sind mit der Idee verbunden, den Menschen im Kontext seiner Beziehungen und sozialen Umwelt zu betrachten. Eine systemisch ausgerichtete Haltung berücksichtigt unterschiedliche Sichtweisen und eröffnet den Beteiligten neue Blickwinkel zur Unterstützung der Entwicklungsförderung.

Jetzt überzeugen.

Mensa Fabrique28

Mensa BFF

Mittagskreationen in der Fabrique28

Zum Beispiel knusprige Fritten an hausgemachter Gewürzmischung mit unserer berühmten Curry-Mayo oder Business-Burger, in fleischiger und vegetarischer Variante.

Schau rein!

BB Portfolio

Berufsbildung

Ich kann mehr, als ich weiss: Das Portfolio machts sichtbar

Portfolioarbeit ist eine Zeit der Reflexion. Eine Zeit, um zu verstehen, wer man heute ist. Und eine Zeit, um zu klären, wer man morgen sein will. Aus einem reflexiven Prozess wird ein gehaltvolles Produkt: Ein Portfolio, bunt wie ein Reisetagebuch seines eigenen Lebens. Das BFF Magazin wirft einen Blick hinein in diesen spannenden Prozess.

Jetzt reinblättern.