Vorlehre 25 Plus

Es ist nie zu spät

Sind Sie zwischen 25 und 40 Jahre alt und haben in der Schweiz noch keine anerkannte berufliche Grundbildung abgeschlossen? Haben Sie in verschiedenen Berufen geschnuppert und wissen, in welchem Berufsfeld Sie lernen und arbeiten wollen? Sind Sie bereit, während einem Jahr an 2 Tagen Unterricht zu besuchen und an 3 Tagen in einem Vorlehrbetrieb zu arbeiten? Das ist Ihr Weg zur Berufslehre EBA oder EFZ und zur finanziellen Unabhängigkeit.

Organisieren, nachholen, vorbereiten – Ziele erreichen

In der Vorlehre 25Plus bereiten Sie sich auf Ihre Berufsausbildung vor. Sie klären Ihre Ziele und überprüfen, ob und wie diese Ziele realisierbar sind. Sie bereiten sich spezifisch auf die Anforderungen in der Berufsfachschule und im Berufsalltag vor. Sie üben Arbeits- und Lerntechniken und erfahren wertvolle Tipps, wie Sie Ihren Alltag während der Ausbildung organisieren. Zudem werden Sie fit im Bewerben und lernen, wie Sie Ihre Lehrstelle suchen und finden.

Von uns begleitet in Ihre berufliche Zukunft

Während dem Vorlehrjahr sind wir in Kontakt mit Ihrem Vorlehrbetrieb oder Ihrem Arbeitgeber sowie mit Ihrem Sozialdienst. Wir unterstützen Sie bei der Erarbeitung ihrer individuellen, massgeschneiderten Anschlusslösung. Dabei stehen Ihre Ressourcen, Ihre beruflichen Erfahrungen und Ihre Ziele im Zentrum. Wir begleiten und beraten Sie bei Bedarf beim Übergang in die berufliche Grundbildung oder in eine andere Abschlusslösung.

Aufnahmeverfahren

Die Anmeldung können Sie selber oder mit Hilfe Ihrer Ansprechperson auf dem Sozialdienst oder im Integrationsprogramm vornehmen. Das offizielle Aufnahmeverfahren startet am 25. März (DIN Woche 13). Es stehen 32 Plätze zur Verfügung. Spätere Anmeldungen sind im Rahmen der zur Verfügung stehenden freien Plätze bis am 31. Januar 2020 möglich.

Das Angebot ist für Erwachsene über 25 Jahren. In Ausnahmefällen können auch Erwachsene unter 25 Jahren aufgenommen werden.

Nach Freigabe der elektronischen Anmeldung und Genehmigung des Vorlehrvertrages 25Plus durch das Mittelschul- und Berufsbildungsamtes (MBA) muss das Anmeldeformular ausgedruckt und mit den geforderten Beilagen  an das zuständige Sekretariat der BFF eingeschickt werden. Die Adresse ist auf dem Formular ersichtlich.

Der Standort Ihrer Wohngemeinde ist ausschlaggebend bei der Zuteilung  an die entsprechende Berufsfachschule. 

Anmeldung Vorlehre 25 Plus

Kontakt

BFF · Brückenangebote
Deborah Genovese

031 635 29 19
deborah.genovese@bffbern.ch

Facility Management

Diplomierung Facility Management HF

An der Diplomfeier vom 5. Juli 2019 nahmen 27 Studierende ihr eidg. HF-Diplom als Betriebsleiterin bzw. Betriebsleiter in Facility Management in Empfang.

Erfahren Sie mehr über unsere Diplomfeier BFM.

BFF

Ausstellung «Von der Identität zur Marke»

Besuchen Sie die Ausstellung zu unserem neuen Auftritt. Geöffnet von Montag bis Freitag jeweils von 07.00 bis 16.00 in der Mensa «BuFFet», Monbijoustrasse 28, 3011 Bern.

Hier führen wir Sie in die Ausstellung ein

Weiterbildung

Weiterbildung? Aber klar!

Das ganze Leben ist lernen, sagen alle. Wir sagen: Das macht Spass und bringt Sie weiter.

Wir zeigen Ihnen, wie viel in Ihnen steckt.