Michaela (Bereichsleiterin Hotellerie-Hauswirtschaft)
«Auf Englisch tönt es noch einen Tick besser...»
Michaela (Bereichsleiterin Hotellerie-Hauswirtschaft)

mehr...

«An den ersten Tag meiner Weiterbildung zur Bereichsleiterin Hotellerie-Hauswirtschaft erinnere ich mich sehr gerne. Als die Klasse sich kennenlernte, kam mir ein Gesicht sehr bekannt vor: Es war die Leiterin der überbetrieblichen Kurse (üK) aus meinem 3. Lehrjahr als Fachfrau Hauswirtschaft. Zwischen uns entstand eine gute Freundschaft. Und dank ihr hatte ich ein Jahr später die Gelegenheit, selbst erste Erfahrungen als üK-Leiterin im Bereich Marketing und Kommunikation zu sammeln! Wenn mir jemand während meiner Lehre gesagt hätte, dass ich 5 Jahre später diejenige sein werde, die vor der Klasse steht, hätte ich das nie glauben können.

Ich bin überzeugt, dass die Weiterbildung viele Türen öffnen kann. Durch die verschiedenen Module, den kompetenten Dozierenden und dem Austausch der Klasse gewann ich viel Wissen. Ich konnte mich auch immer besser in meine Position als Leiterin Hauswirtschaft einleben und das Gelernte in die Tat umsetzen.

Seit Herbst 2018 darf ich mich "Hospitality Service Manager with Federal Diploma of Higher Education" nennen. In der Schweiz kann man mir auch "Bereichsleiterin Hotellerie" sagen. Ich finde einfach, auf Englisch tönt es noch einen Tick besser…»

BereichsleiterIn Hotellerie-Hauswirtschaft (Vorkurs)

Überall am Ball

Sie sind kontaktfreudig, haben Freude am Organisieren und packen gerne an. Sie haben ein gesundes Selbstvertrauen, wollen Verantwortung übernehmen und Entscheide treffen. Dann stehen Ihnen als Bereichsleiter/in Hotellerie-Hauswirtschaft genau die richtigen Aufgaben bevor.

Berufsbegleitendes Angebot

Die Vorbereitungskurse starten jeweils im August (Basismodule) bzw. im Februar (übrige Module) und dauern bis im Juni des nächsten Jahres. In den 1.5 - 2 Jahren absolvieren Sie maximal einen Kurstag pro Woche.

Ein Abschluss – viele Perspektiven

Als Bereichsleiter/in Hotellerie-Hauswirtschaft mit eidg. Fachausweis leiten Sie hauswirtschaftliche Bereiche in Heimen, Ausbildungszentren, Spitälern/Kliniken, Personalrestaurants, Wäscherei-/Reinigungsunternehmen oder anderen Facility Services Dienstleistern.

Kein Abschluss ohne Anschluss: Durch den eidg. Fachausweis erhalten Sie Zugang zum HF-Bildungsgang dipl. Betriebsleiter/in in Facility Management HF.

Aufbau und Ablauf des Studiums

Die Vorbereitungskurse umfassen 8 bis 11 Module zu je 20 bis 64 Lektionen. Jedes Modul wird mit einem Leistungsnachweis abgeschlossen, der Ihnen die Zulassung zur eidg. Berufsprüfung erlaubt. Die Vorbereitungskurse dauern 1.5 bis 2 Jahre, je nach Vorbildung und Anzahl der besuchten Module.

Anmeldeverfahren

Sie erhalten alle Informationen und Unterlagen zur Anmeldung an einer unserer Infoveranstaltungen. Nach dem Besuch einer Infoveranstaltung melden Sie sich mit dem Anmeldeformular an:

Anmeldeformular

Kontakt

Berufe für Jugendliche

Film «Was stresst dich»

Lernende reden über Stress und Glück. Die Dargebotene Hand Bern hat einen Kurzfilm unter Beteiligung von jungen Erwachsenen der BFF gedreht.

Erfahren Sie mehr.

Höhere Fachschulen

Impulstagung 2019

Besuchen Sie die diesjährige gemeinsame Impulstagung der OdA Soziales und der BFF Bern zum Thema «Was heisst denn da betreuen?»

Interesse geweckt?

Weiterbildung

Weiterbildung? Aber klar!

Das ganze Leben ist lernen, sagen alle. Wir sagen: Das macht Spass und bringt Sie weiter.

Wir zeigen Ihnen, wie viel in Ihnen steckt.