Neues aus der BFF

Die Ausstellung im BuFFet, Monbijoustrasse 28, 3011 Bern dauert bis am 15. November 2019.

«Zum Vergrössern Bild anklicken»

Ausstellung «Von der Identität zur Marke»

1999 führte die Berufs-, Fach- und Fortbildungsschule Bern, kurz BFF Bern genannt, erstmals ein Logo ein. Dem damaligen Zeitgeist entsprechend, wurden die drei Buchstaben auf Buchdeckeln fliegend dargestellt. Sie sollten symbolisch für eine mehrdimensionale Schule in Bewegung stehen.

20 Jahre später sind Begriffe wie Fortbildung oder Fortbildungsschule Vergangenheit. Heute ist die Rede von Persönlichkeitsentwicklung, Erwachsenenbildung, Weiterbildung, Inspiration, Learning oder Developing Skills.

Andererseits sind die drei Buchstaben im Markt der Bildung im Kanton und Raum Bern gut eingeführt. Sie sind in der Branche so bekannt, wie die Buchstabengruppen KPT oder FIAT von denen auch niemand weiss, wofür sie genau stehen. (KPT, 1890 in Form einer Genossenschaft von Eisenbahnern als Berufskrankenkasse gegründet, hiess mal Krankenkasse Personal Transportunternehmen. FIAT ist das Akronym für Fabbrica Italiana Automobili Torino.)

Die Einführung der neuen Marke «BFF Kompetenz Bildung Bern» umfasst daher mehr als nur eine gestalterische Kennzeichnung. Sie steht auch für den Aufbruch der altehrwürdigen Institution, die im Frühjahr 1888 auf Initiative des Gemeinnützigen Vereins der Stadt Bern als Frauenarbeitsschule mit 9 Schülerinnen gegründet wurde.

Für die Erarbeitung der markenrelevanten Identität, der sogenannten Corporate Identity, gingen die Kreativen von den Wertmassstäben aus, die die BFF ausmachen:

  • Interkulturalität
  • Vielfalt
  • Teilhabe
  • Verbindlichkeit
  • Respekt
  • offen für Veränderungen
  • interessiert an Neuem

Denn sich an der BFF zu bilden, weiterzubilden, eine Ausbildung zu absolvieren, bedeutet nicht nur Wissen holen und aneignen, sondern eben viel mehr. Die Herkunft der Studierenden und Dozierenden aus über 80 verschiedenen Ländern, ihre kulturelle Prägung, und gleichzeitig die zielgerichtete und fachkundige Vermittlung adäquater und qualitativ hochstehender Stoffe und Inhalte gehören zusammen.

Zusammengefasst handelt sich eindeutig um Kompetenz im mehrfachen Sinn. Beispielsweise auch um die Fachkompetenz der Dozierenden oder um die Sozialkompetenz der Studierenden.

Mit anderen Worten: An der BFF wird Kompetenz gebildet und Kompetenz geboten.

Im Rahmen einer kleinen Ausstellung die dem Thema «Identität und Marke» gewidmet ist, werden sowohl der neue Auftritt der BFF, wie auch eine Reihe weltbekannter Marken(zeichen) gezeigt.

Berufe für Jugendliche

Film «Was stresst dich»

Lernende reden über Stress und Glück. Die Dargebotene Hand Bern hat einen Kurzfilm unter Beteiligung von jungen Erwachsenen der BFF gedreht.

Erfahren Sie mehr.

Höhere Fachschulen

Impulstagung 2019

Besuchen Sie die diesjährige gemeinsame Impulstagung der OdA Soziales und der BFF Bern zum Thema «Was heisst denn da betreuen?»

Interesse geweckt?

Weiterbildung

Weiterbildung? Aber klar!

Das ganze Leben ist lernen, sagen alle. Wir sagen: Das macht Spass und bringt Sie weiter.

Wir zeigen Ihnen, wie viel in Ihnen steckt.